Rundgang

Einblicke rund um die Carl-Götze-Schule

Im Zentrum des Stadtteils Groß Borstel liegt die Carl-Götze-Schule , eingebettet in ein weitläufiges Parkgelände mit altem Baumbestand und großen Spielflächen.

Die Schule wurde 1958 an diesem Standort als Volks- und Realschule gegründet. Seit Anfang der siebziger Jahre wird die Schule als Grundschule mit Vorschulklasse geführt.

Ihren Namen erhielt die Schule nach dem Schulreformer Carl-Götze, der in den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts die Hamburger Schulbehörde leitete und in Groß Borstel lebte.

 

Schulgebäude

20110619-IMG_8253 20110619-IMG_8035

Schulhof

20110619-IMG_8065

Schulgarten

20110619-IMG_8088

Holzwerkstatt

Pappwerkstatt

20110619-IMG_8145

Musikraum

20110619-IMG_8163

Bücherei

20110619-IMG_8236

20110619-IMG_8227

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar